Für eine Zukunft mit Zukunft

Willkommen im HORTUS, dem zukunftsweisenden Bürostandort in Basel. Hier wird Nachhaltigkeit und Ästhetik neu definiert. Das Bürogebäude HORTUS ist Teil des aufstrebenden Ökosystems Switzerland Innovation Park Basel Area Main Campus in Allschwil, zwischen dem Euro Airport und dem Bahnhof Basel, in einem Dreieck mit dem Roche- und Novartis-Campus. Mehr


All dies ist innerhalb eines 15-Minuten-Radius mit dem Velo, dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. HORTUS ist Teil des grössten Life Science Clusters in der Schweiz und direkter Nachbar des Swiss TPH. Weniger


Jetzt
Termin
vereinbaren

SWITZERLAND INNOVATION PARK BASEL AREA MAIN CAMPUS

Umgeben von Innovation

Der Switzerland Innovation Park Basel Area Main Campus ist mehr als ein Konglomerat moderner Bürogebäude. Es ist ein Ort von ausserordentlicher Qualität, an dem Innovation und Natur in harmonischem Einklang existieren. Willkommen auf dem 75.000 Quadratmetern grossen Schauplatz des Wandels.  Mehr


Alle Unternehmen auf dem Areal leisten einen Beitrag an eine lebenswerte Zukunft, angefangen beim fassadenbewachsenen Swiss TPH über den MAIN CAMPUS mit einem Innenhof so gross wie ein Fussballfeld bis hin zum imposanten ALBA HAUS, dem höchsten Gebäude vor Ort.

Die grosszügig dimensionierten Grünflächen sind nicht nur integraler Bestandteil eines ökologischen Energiekonzepts, sondern sie schaffen bewusst Verbindungen zwischen öffentlichem Raum und dem Business-Ecosystem. Hier wird die Nachbarschaft zur Quelle der Inspiration. Werden Sie Teil dieses visionären Standorts und gestalten Sie aktiv die Zukunft mit.  Weniger


OBJEKT

Kompromisslos nachhaltig

HORTUS ist eine kompromisslose Ansage an eine ganzheitliche Nachhaltigkeit: Der Name “HORTUS”, lateinisch “Garten”, spiegelt die Vision einer grünen, florierenden Zukunft für Unternehmen jeder Grösse wider. Mehr


Eine radikale Neuinterpretation eines Bürogebäudes, die Nachhaltigkeit, Wohlbefinden und Wirtschaftlichkeit auf beispiellose Weise vereint. Ein Paradebeispiel für Kreislaufwirtschaft, konzipiert, um seine Energiebilanz innerhalb einer Generation auszugleichen. Das ist HORTUS. Wo Mieter:innen ein Ambiente des Corporate Wellbeings erleben, gefördert durch natürliche Mikrobiome und einen biodiversenInnenhof sowie die visionären Designprinzipien von Herzog & de Meuron.

Die vollausgebauten Mietflächen beinhalten alles, was moderne Unternehmen benötigen: Hochwertige Oberflächen, Beleuchtung, Elektro- und Luftverteilung, Heizung, Kühlung, Akustik und LAN-Anschlüsse. Mit modularen Trennwänden können flexibel und unter Beachtung bestimmter Nachhaltigkeitsvorgaben individuelle Büro- und Besprechungsbereiche geschaffen werden. Die gemeinsam genutzten Räume und die Arbeitslounge im Erdgeschoss fördern Austausch und Zusammenarbeit zwischen den Mietenden, bieten Raum für konzentriertes Arbeiten, Mittagessen und Freizeit, ohne Verpflichtung für irgendetwas. HORTUS ist nicht nur ein Bürogebäude, es ist eine Gemeinschaft, eine Vision und eine Investition in eine grüne, prosperierende Zukunft. Treten Sie ein. Weniger


Kontakt
Büroflächen
10’000 m²
Geschosse
5
Bezug
2025
«Wir müssen fähig sein, allem, was wir herstellen, und allem, was wir machen, eine nachhaltige und auch eigene Schönheit zu geben. Das ist eine Herausforderung, aber auch eine unglaublich reizvolle Idee, weil das eine neue Ästhetik schaffen wird auf dieser Welt.»
Jacques Herzog
Herzog & de Meuron, Founding Partner

Hortus-Highlights

26 Tonnen Co₂ eingespart
Soviel trägt ein Geschossmieter jährlich zur Reduktion des CO₂-Ausstosses bei
Als Mieter im HORTUS tragen Sie massgeblich zur Reduzierung des CO₂-Ausstosses bei.
Vollausgabaute Büros
Komplett ausgestattete Büroflächen, sofort bezugsfertig
Vollausgebaute Büroflächen bieten eine effiziente Lösung für Unternehmen, die eine rasche Betriebsaufnahme anstreben.
Life Science Umfeld
Im Zentrum der Innovation – Ihr Büro im Life Science Umfeld
Campus-Qualitäten fördern die Vernetzung und Kollaboration mit führenden Unternehmen und Forschungseinrichtungen im Bereich Life Science.
Kompromisslos Nachhaltig
Mit Lehm, Holz und Altpapier in die Zukunft
Der radikale Einsatz natürlicher Materialien minimiert die Umweltauswirkungen des Gebäudes.
Gemeinschaftsfläche
Flächenzusätze auf dem Miet- und Erdgeschoss
Grosszügige Flächenzugaben vergrössern den Bewegungsradius, fördern Networking und das Corporate Wellbeing aller Nutzer.
Café im EG
Genuss und Gespräche in stilvollem Ambiente
Das Café schafft einen sozialen Treffpunkt, steigert die Arbeitszufriedenheit und fördert den informellen Austausch unter den Mietern.
Grenzenlos vernetzt
Strategisch positioniert im Herzen Europas
Die Lage auf dem Areal bietet exzellente Verkehrsanbindungen und Zugang zu internationalen Märkten.
Nahtlose Mobilität
Velo Mobility Point auf dem Areal
Er unterstützt ökologischen Langsamverkehr auf dem Areal und fördert gleichzeitig die Gesundheit durch aktive Mobilität.

FLÄCHENANGEBOT

Mehr Raum - mehr Wert

Im HORTUS zahlen Sie nur für das, was Ihr Unternehmen wirklich braucht. Sie mieten Ihr exklusives Bürogeschoss oder Teilgeschoss. Zusätzlich erhalten Sie Zugang zu vollausgebauten und möblierten Arbeitsbereichen im Erdgeschoss, wo auch das hauseigene Café zur Verfügung steht – ohne Konsumzwang. Mehr


Ausserdem nutzen Sie die Flexibilität von Pay-Per-Use-Meetingräumen: Voll ausgestattete, anmutende Besprechungsräume stehen bei Bedarf zur Verfügung. Das ist aber noch nicht alles: Auf Ihrem Stockwerk erwartet Sie eine weitere Flächenzugabe: Möblierte Lounges, Gemeinschaftsbereiche, eine Küche, Besprechungsräume, Arbeitskabinen und Sanitäranlagen. Alles uneingeschränkt zugänglich.

HORTUS überzeugt mit einem Mietmodell, das Gemeinschaft über Besitz stellt und dennoch höchste Business Privacy gewährleistet. Unternehmen profitieren von einer effizienten Raumnutzung mit Platzersparnissen von bis zu 30%. Weniger


Ihre Mietfläche
  • Nettomietfläche ganzes Geschoss: 2061 m2
  • Teilgeschossflächen schon ab 219 m2
  • Raumhöhe Obergeschosse: 3,3 m
  • Voll ausgebaut für eine Open Space Belegung - weitere Raumkonzepte möglich
Gemeinsam genutzte Fläche auf Ihrem Geschoss
  • Voll ausgestattete und möblierte Lounges
  • Gemeinschaftszonen und -küchen
  • Besprechungsräume und Arbeitskojen
  • Duschen- und Toilettenanlagen
Gemeinsam genutzte Fläche im Erdgeschoss
  • Hauseigenes Café ohne Konsumationspflicht
  • Voll ausgestattete und möblierte Arbeitsbereiche*
  • Zusätzliche Duschen- und Toilettenanlagen
  • *
    Der Anteil der für Sie nutzbare Fläche wird durch Ihr Mietvolumen bestimmt.

Interaktiver Flächenfinder

1. Flächengrösse bestimmen
Anzahl Mitarbeitende
20
Desk-Sharing-Quote
Die Desk-Sharing-Quote ermöglicht es, weniger Büroarbeitsplätze als Arbeitnehmende zu planen.
0.8
Anzahl Arbeitsplätze
0
Arbeitsplätze auf Ihrer exklusiven Mietfläche
0
Arbeitsplätze auf den Gemeinschaftsflächen
0
Für XY Mitarbeitende müssen Sie üblicherweise
eine Fläche von ca. XYZ m2 anmieten
Die Berechnung geht von einer Desk-Sharing-Quote von 0,8 aus und schätzt den durchschnittlichen Platzbedarf bei 16 m² pro Arbeitsplatz, wobei dieser Wert auch Sozial- und Besprechungsräume sowie Verkehrs- und Erschliessungsflächen einschliesst.
Für XY Mitarbeitende empfehlen wir im HORTUS
eine Mietfläche von ca. XYZ m2
Die Berechnung basiert auf einer Desk-Sharing-Quote von 0,8 und einem durchschnittlichen Platzbedarf von 10 m² pro Arbeitsplatz. Dieser vergleichsweise niedrige Wert wird durch Arbeitsmöglichkeiten auf den Gemeinschaftsflächen und der Mitnutzung der vorhandenen Sozial- und Besprechungsräumen ermöglicht.
WEITER
ÜBERSPRINGEN
2.Fläche auswählen
Alle
1. OG
2. OG
3. OG
4. OG
Für XY Mitarbeitende empfehlen wir im HORTUS eine Mietfläche von ca. XYZ m2
Die Berechnung basiert auf einer Desk-Sharing-Quote von 0,8 und einem durchschnittlichen Platzbedarf von 10 m² pro Arbeitsplatz. Dieser vergleichsweise niedrige Wert wird durch Arbeitsmöglichkeiten auf den Gemeinschaftsflächen und der Mitnutzung der vorhandenen Sozial- und Besprechungsräumen ermöglicht.
Shared Area
Wählen Sie Ihre Flächen
0 m2 ausgewählt )
Objekt
Geschoss
m2
1.1
og1
262
1.2
og1
219
1.3
og1
243
1.4
og1
272
1.5
og1
272
1.6
og1
243
1.7
og1
268
1.8
og1
282
Objekt
Geschoss
m2
2.1
og2
262
2.2
og2
219
2.3
og2
243
2.4
og2
272
2.5
og2
272
2.6
og2
243
2.7
og2
268
2.8
og2
282
Objekt
Geschoss
m2
3.1
og3
262
3.2
og3
219
3.3
og3
243
3.4
og3
272
3.5
og3
272
3.6
og3
243
3.7
og3
268
3.8
og3
282
Objekt
Geschoss
m2
4.1
og4
262
4.2
og4
219
4.3
og4
243
4.4
og4
272
4.5
og4
272
4.6
og4
243
4.7
og4
268
4.8
og4
282
Objekt
Geschoss
 m2
1.1
og1
262
1.2
og1
219
1.3
og1
243
1.4
og1
272
1.5
og1
272
1.6
og1
243
1.7
og1
268
1.8
og1
282
2.1
og2
262
2.2
og2
219
2.3
og2
243
2.4
og2
272
2.5
og2
272
2.6
og2
243
2.7
og2
268
2.8
og2
282
3.1
og3
262
3.2
og3
219
3.3
og3
243
3.4
og3
272
3.5
og3
272
3.6
og3
243
3.7
og3
268
3.8
og3
282
4.1
og4
262
4.2
og4
219
4.3
og4
243
4.4
og4
272
4.5
og4
272
4.6
og4
243
4.7
og4
268
4.8
og4
282
frei
reserviert
vermietet
Zurück
WEITER
3.Fläche anfragen
Ihre Mietfläche
0 m2
433 CHF

m2/p.a. netto
Gemeinsam genutzte Fläche auf Ihrem Geschoss
0 m2
inklusive
Gemeinsam genutzte Fläche im Erdgeschoss
931 m2
inklusive
Erlebbare Nutzfläche
0 m2

m2/p.a. netto
Zurück
Jetzt Anfragen
Haben Sie Frage?
Nuria Caceres von Senn Development freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

NACHHALTIGKEIT

Mit Lehm in die Zukunft

HORTUS verkörpert konsequente Nachhaltigkeit und Innovation im Bau. Umweltauswirkungen werden auf ein Minimum reduziert, vorrangig kommen erneuerbare Materialien und energieeffiziente Technologien zum Einsatz, ohne die Qualität für die Nutzer:innen zu beeinträchtigen. Mehr


Tatsächlich produziert HORTUS mehr erneuerbare Energie, als es verbraucht. Umweltfreundliche Materialien wie Holz, Lehm und recyceltes Papier werden bevorzugt verwendet und schaffen ein angenehmes, gesundes Arbeitsklima. Die Energiegewinnung wird durch Photovoltaik maximiert. HORTUS ist der Kreislaufwirtschaft verpflichtet: jedes Bauteil ist auf Wiederverwendung ausgerichtet. Der begrünte Innenhof dient als Ort der Erholung und rundet das nachhaltige Gesamtkonzept ab.

Erfahren Sie mehr über die spannenden Orte, Menschen und Unternehmen in Ihrer direkten Nähe auf BaseLink. Weniger


Exklusive Projekteinblicke

Neue Ästhetik

Nachhaltige Architektur schafft eine neue Wahrnehmung für Ästhetik. Diese Denkhaltung von Herzog & de Meuron manifestiert sich in HORTUS, wo innovative Konstruktionsansätze eine Atmosphäre erschaffen, die in ihrer Funktionalität und im Design neue ästhetische Massstäbe setzt.

1/6

Powerhouse

HORTUS wird innerhalb einer Generation die gesamte graue Energie, die für den Bau des Gebäudes verwendet wurde, amortisiert haben. Danach wird das Gebäude zu einem Energieerzeuger, einem sogenannten Powerhouse.

2/6

Waldholz nach Mass

Holz ist eines der Hauptbaumaterialien für HORTUS. Um sicherzustellen, dass der Kreislauf unserer Wälder nicht beeinträchtigt wird, haben schon früh mehr als 20 Forstunternehmen Holz in den teilweise überalterten Schweizer Wäldern für das Projekt geschlagen.

3/6

Das Potenzial von Stampflehm ist enorm

In der Holzbauweise sucht jeder nach “Masse”, sowohl für den Brandschutz als auch als Wärmespeichermasse für antizyklische Wärmespeicherung. Zusätzlich speichert Stampflehm die überschüssige Luftfeuchtigkeit, die das Holz nicht selbst aufnehmen kann, reguliert die Temperatur durch Aufnahme und Freisetzung von Wärme, isoliert gegen Luft- und Körperschall und soll sogar eine antiseptische Wirkung haben.

4/6

HORTUS ist ganzheitlich

Es gibt keinen Kern und keine Hülle – Mieter beziehen bezugsfertige Räume, die mit Bodenbelägen, Wänden und anderer notwendiger Infrastruktur ausgestattet sind, um die Nachhaltigkeitsstandards von HORTUS aufrechtzuerhalten. Um die individuellen Ausbauwünsche der Mieter berücksichtigen zu können, wurde eine Art Innenausbaukatalog erstellt. Darüber hinaus obliegt die Einrichtung und Dekoration dem Ermessen des Mieters.

5/6

Besonderer Trick zur Trocknung des Holzes

Martin Keller, Geschäftsführer der Konrad Keller Sägerei AG, schwört auf einen ganz besonderen Trick für das Vorabtrocknen des Holzes: “Wir haben hier eine natürliche Trocknung. Wir legen das Holz so nah wie möglich an die Bahnstrecke. Der Zug kommt alle halbe Stunde, und jedes Mal, wenn er vorbeifährt, wird die Luft umgewälzt, sodass wir das Holz kostenlos vorabtrocknen können.”

6/6

In guter Gesellschaft

Erfahren Sie mehr über die spannenden Orte, Menschen und Unternehmen in Ihrer direkten Nähe auf BaseLink.

«Die SKAN ist hier in Allschwil wegen der Lage und dem Ökosystem. Die internationale Anbindung für unsere Kund:innen ist ideal, zudem bietet das Dreiländer Eck ein ideales Einzugsgebiet für bestens qualifizierte Mitarbeitende. Diese wiederum sind eminent wichtig für das erfolgreiche Wachstum unserer Firma.»
Thomas Huber
CEO SKAN AG

Impressionen

LAGE

Knotenpunkt für Ihre Zukunft

HORTUS ist Teil des Switzerland Innovation Park Basel Area Main Campus in Allschwil, in nächster Nähe zu Deutschland und Frankreich. Die Hauptverkehrsadern von Basel, der EuroAirport und das Stadtzentrum sind in nur 15 Minuten erreichbar. Mehr


Renommierte Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus den Bereichen Life Sciences, Biotechnologie, öffentliches Gesundheitswesen und digitale Gesundheit wie das Schweizer Tropen- und Public Health-Institut, Basilea, SKAN, Janssen/Johnson & Johnson, Idorsia, Abbott, Polyphor, Merz Pharma und Institut für Biomedical Engineering der Universität Basel sind Ihre direkten Nachbarn.

Auch die globalen Headquarters von Novartis, Roche, Lonza und die europäischen Hauptquartiere von Roivant Sciences, Moderna, BeiGene und Luye Pharma sowie über 700 weitere Life Sciences-Unternehmen sind in wenigen Minuten erreichbar.  Weniger


Bahnhof SBB
10 Min.
15 Min.
22 Min.
Bahnhof St. Johann
5 Min.
7 Min.
8 Min.
Badischer Bahnhof
11 Min.
15 Min.
35 Min.
Basel City Zentrum
10 Min.
13 Min.
20 Min.
Euro Airport
35 Min.
«In Allschwil entsteht zurzeit der grösste auf Life Sciences ausgerichtete Standort des Switzerland Innovation Park in der Schweiz. Wir sind sehr glücklich darüber, dieses Ökosystems, welches ein attraktives und modernes Arbeitsumfeld für Startups, Scale-ups und etablierte Unternehmen bietet, mitzuprägen. Wir sind überzeugt, dass dieses Areal eine grosse Ausstrahlungskraft weit über die Schweiz hinaus entwickeln wird und das Life Sciences Cluster der Region Basel Area weiter stärken wird.»
Dr. Christof Klöpper
CEO Basel Area Business & Innovation

Kontakt und Vermietung

Nuria Caceres
Senn Development AG

KONTAKT

Bereit für HORTUS?

Erfahren Sie vor Ort, wie HORTUS entsteht und besuchen Sie unser beindruckendes Mock-up. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und darauf, Ihre Zukunftspläne und Ideen zu unterstützen.